Auf einen Blick
  • Einkaufsgutschein, Smartphones, Laptops oder Reisen – mit diesen Gewinnen locken Fake-Mails Sie in die Falle.

  • Die Spam-Mails sind eine Bedrohung für Ihre Daten. Teilweise ist auch Ihr Geld in Gefahr.

  • Welche aktuellen Fake-Nachrichten im Namen von Kaufland sind derzeit im Umlauf?
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Gewinne kommen immer gut an. Da spielt es keine Rolle, ob es um Einkaufgutscheine, Smartphones oder Reisen geht. Diese Gewinne werden Ihnen in einigen E-Mails versprochen. Besonders betroffen sind Discounter und Lebensmittelgeschäfte wie Netto, Edeka, Lidl, Rewe, Aldi sowie Drogerien wie Rossmann.

Die Betrüger möchten, dass der Eindruck entsteht, dass die versendeten Mails tatsächlich von den Unternehmen stammen. Schließlich wollen die Täter an Ihre Daten und Ihr Geld gelangen. Auch im Namen des Lebensmittelhändlers Kaufland werden derartige E-Mails und auch immer wieder mal Kettenbriefe versendet. Doch die Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG hat mit dem Versand der Fake-Nachrichten und den Aktionen nichts zu tun. Name und Logo werden missbräuchlich verwendet.

Biallo-Tipp: Klicken Sie nicht auf dubiose Links!

Klicken Sie die Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails nicht an. Es besteht die große Gefahr, dass sich dahinter eine Falle verbirgt. Egal, wie reizvoll der Gewinn für Sie erscheint, lassen Sie sich nicht von den Spam-Nachrichten verführen. Schützen Sie Ihre Daten und Ihr Geld, indem Sie die Mails löschen.

Die Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG hat für ihre Gewinnspiele eine offizielle Webseite. Sollten Sie den Inhalt Ihrer E-Mail auf dieser Seite nicht finden, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Betrug.

Biallo Ratenkredit-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Nettokreditbedarf: 20.000,00€, Laufzeit: 48 Monate, Bonität: alle, Sondertilgung möglich: Nein, Zinssortierung nach: 2/3-Zins. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des effektiven Jahreszins. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
MONATL. RATE
EFF. JAHRESZINS
BEWERTUNG
PRODUKTDETAILS
1
Deutsche Skatbank

450,25

3,92 %

von 3,92 bis 4,73 %

4,8 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
2
Bank of Scotland

453,96

4,35 %

von 3,95 bis 5,35 %

4,8 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
3
EthikBank

456,12

4,60 %

4,9 / 5

★★★★★
★★★★★
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 02.12.2022
 

Diese Fake-Mails im Namen von Kaufland sind im Umlauf

Wie bei den meisten Phishing-Mails, welche auch im Namen von Banken und Sparkassen wir Deutsche Bank, ING, Postbank oder DKB versendet werden, sind auch die Fake-Mails von Kaufland mit den bekannten Logos und Farben des Unternehmens versehen. Dadurch wirken die Nachrichten für viele Verbraucherinnen und Verbraucher echt. Da die Betrüger häufig auch die Absender-Adresse der Mail fälschen, wird der Eindruck noch einmal verstärkt.

Sie sollen auf die betrügerischen Fake-Mails nicht hereinfallen. Deshalb listen wir nachfolgend die uns bekannten Spam-Nachrichten im Namen von Kaufland auf. Sollten Sie eine gefälschte E-Mail erhalten, welche scheinbar von Kaufland kommt und hier noch nicht erwähnt ist, leiten Sie uns diese gerne an hinweis@biallo.de weiter. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Leserinnen und Leser noch schneller warnen.

18.11.2022 Sie haben ein Milwaukee Drill gewonnen von Kaufland Belohnungen

Sie haben eine
Andere Varianten:
Makita Power Drill gewonnen....
Makita Power Drill
Andere Variante:

18.11.2022 ihre KaufIand Gutscheiin! von Kaufland


18.11.2022 2**Versuch-für**....! von KauFland

Weitere Absender:
  • Kaufland-Gewinner
Weitere Betreffzeilen:
  • ...***haben-ein iPhone14Pro gewonnen!
  • DEUTSCHLAND Sie haben ein/e Dewalt EXTREME Drill gewonnen

Du hast gewonnen....


  Weiter Variante:
Bestätigen Sie bitte den Empfang..

18.11.2022 Sie haben ein/e 500 Kaufland-Gutschein gewonnen~~e1o0 von Kaufland

500 Euro

29.09.2022 Betr.: 2. Versuch - für ... von Kaufland-Sendung

?... - Sie haben ein iPhone14Pro-gewonnen!!! ?
Sie haben angeblich im Treueprogramm ein iPhone14 gewonnen.

Alternativ wird dieses Bild unter dem gleichen Betreff versendet:
Auch hier haben Sie ein iPhone 14 Pro gewonnen.
Andere Variante:
iphone 14 Pro gewinnen...


21.09.2022 ...,?BESTÄTIGEN SIE BITTE DEN EMPFANG von IPHONE PRO 14

Auch hier gewinnen Sie ein iPhone 14 Pro.

18.11.2022 Kaufland: ...@web.de, dein neues iPhone14* [BestäTigung Erforderlich] von iPhone 14 Pro

Und auch hier können Sie angeblich ein iPhone 14 Pro gewinnen.

18.11.2022 Ausstehend – Bestellung 1T8OVMWHMOl von Kaufland

Makita Power Drill

18.11.2022 Smeg Kettle von Kaufland

18.11.2022 ...,bitte bestätigen Sie den Empfang von Kaufland

500 Euro Kaufland-Gutschein

21.09.2022 iPhone 14 Pro Gewínner: … von Kaufland-Abteilung

Weitere Betreffzeilen:
  • Hey..Dein neues iphon wartet
Weitere Absender:
  • KF-iPH
Fake-Mail im Namen von Kaufland

21.09.2022 Gewinnbenachrichtigung für ... von Kaufland Abteilung

Hier haben Sie angeblich eine Ring-Türklingel gewonnen.
Im Sommerwettbewerb haben Sie eine Ring Doorbell gewonnen.

21.09.2022 Ihr Name wurde für eine Kundenumfrage zu Dyson Vacuum vorgeschlagen von Kaufland

Weitere Betreffzeilen: 
  • ..., Sɪᴇ ʜᴀʙᴇɴ ᴇɪɴ/ᴇ Dʏsᴏɴ Vɑᴄᴜᴜᴍ ɢᴇᴡᴏɴɴᴇɴ
Weitere Absender:
  • Kɑᴜғʟɑɴᴅ
Diesmal haben Sie einen Dyson Vacuum gewonnen.

29.08.2022 ? Anlässlich des Kaufland Jubiläums erhalten Sie iPhone 14 Pro ! ? von Kaufland Gewinner

Fake-Mail im Namen von Kaufland

29.08.2022 Lächeln <ý Sie haben ein YETI Hopper M20 Cooler gewonnen von Kaufland Kundenservice

Fake-Mail im Namen von Kaufland

29.08.2022 Anlässlich des Kaufland Jubiläums - KOSTENLOS ein [ iPhone 14 Pro ] zu erhalten von Kaufland Abteilung

Fake-Mail im Namen von Kaufland

29.08.2022 , dein Kaufland-Gutschein wartet auf dich, noch interessiert? von Kaufland Gutschein

Hallo !

Du wurdest heute unter den drei möglichen Gewinnern der 99-Euro-Kaufland-Geschenkkarte ausgewählt.

Verschwende keine Zeit!
Das Angebot gilt nur noch diese Woche und nur in Deutschland.

Klick hier, um sich einen der verbleibenden Geschenkkarte zu sichern und die Verlosung zu verfolgen!

Deine Vorteile:
- in allen Filialen einlösbar
- sofort, einfach und unverbindlich
- 100% kostenlos
» JETZT TEILNEHMEN «

Viel Spaß und Erfolg wünscht,
dein Gewinnerwelt-Team!
Fake-Mail im Namen von Kaufland
In unserer großen  Ratgeber-Bibliothek finden Sie zahlreiche interessante und hochwertige Ratgeber als PDF-Datei. Darunter auch unser  Ratgeber zu dubiosen Geldanlagen und Betrug rund um die Finanzen.
Dubiose Geldanlagen: Sie möchten mehr Zinsen für Ihre Ersparnisse? Laut einigen Werbeversprechen ist das im Internet
ganz leicht. Unter anderem scheinen namhafte Prominente mit dem Bitcoin-System so richtig
reich zu werden. Andererseits locken hohe Renditen bei Festgeldanlagen und das in einer Phase
von Niedrigzinsen. Wer da nicht investiert, ist selber Schuld, könnte man denken. Seien Sie nicht
zu leichtgläubig. Denn hinter schneller Rendite und dem Versprechen von viel Geld verstecken sich
oftmals kriminelle Personen. Und diese haben nur ein Ziel: an Ihr Geld zu kommen. Deswegen ist es
ratsam, dass Sie im Internet nicht zu schnell auf Werbung und Versprechen reagieren. Die Gefahr
ist zu groß, dass Sie Ihr Geld verlieren und Ihre persönlichen Daten in die Hände von Betrügerinnen
und Betrügern gelangen
 

Was passiert, wenn Sie den Link anklicken?

Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails stellen immer eine Gefahr dar. Das ist der Grund, warum wir Ihnen davon abraten, diese Links anzuklicken. Sollte es im Alltagsstress doch passieren und Sie den Link versehentlich anklicken, landen Sie in der Regel auf dubiosen Webseiten. Leider sind diese optisch oft derartig gestaltet, dass der Eindruck erweckt wird, Sie befinden sich auf der Kaufland-Homepage. Dafür sorgen das bekannte Logo und die rote Farbgebung der Seite. Doch die Seite wurde von Betrügern erschaffen, um an Ihre Daten und Ihr Geld zu gelangen.

Wenn Sie auf diesen dubiosen Webseiten landen, sind mehrere Szenarien denkbar. Allein der Initiator der Aktion entscheidet, wohin er Sie weiterleitet. Meist ist dies abhängig vom verwendeten Betriebssystem, ob Sie sich im WLAN oder Mobilfunknetz befinden und an welchem Ort Sie gerade weilen. Nachfolgend haben wir zusammengefasst, was Ihnen auf den dubiosen Seiten passieren kann.

Tagesgeld-Höhenflieger: 1,70 Prozent bis Ende März 2023 garantiert

Überlegen Sie noch, wann der richtige Zeitpunkt ist, von den Sparzinsen zu profitieren? Unser Rat: Jeder Tag ohne Zinsen, ist auch ein Tag ohne Rendite für Ihr Geld. Tagesgeld hat zudem den Vorteil, dass Sie flexibel und schnell über Ihr Erspartes verfügen können. Der Zinsvergleich von biallo.de führt aktuell in der Spitze eine Verzinsung von 1,70 Prozent. Dieses Willkommensangebot stammt von der neuen Suresse Direkt Bank, eine deutsche Marke der spanischen Santander Consumer Finance S.A.  Nicht länger warten, mehr erfahren!
Anzeige

Direktmarketingunternehmen sammeln Daten

Bei Gewinnspielen landen Sie oft bei einem Datensammler, dem Sie mit dem Absenden Ihrer Daten eine Werbeerlaubnis erteilen. Als Folge dessen müssen Sie sich auf viel Werbung per Post, SMS und auch auf Werbeanrufe einrichten. Bei diesen Anrufen wird meist versucht, Ihnen ein Zeitungsabonnement unterzujubeln. Das geschieht sehr trickreich. Deswegen unsere Empfehlung: Geben Sie niemals Ihre IBAN oder Kreditkartennummern am Telefon heraus.

Abofalle lauert bei Klick auf Link

Neben den Direktmarketingunternehmen lauern auch Abofallen hinter den Links. Tolle und vor allem hochwertige Preise wie iPhones, Samsung Smartphones, MacBooks oder die Playstation 5 bekommen Sie augenscheinlich kostenlos. Lediglich den Versand von ein paar Euro sollen Sie übernehmen. An dieser Stelle dürfen Sie keine Kontodaten oder Kreditkartendaten eingeben. Tun Sie dies, sitzen Sie in der Abofalle. Die günstigen Versandkosten sind lediglich die Kosten für die Probezeit des Abos. Spätestens nach 14 Tagen wird Ihre Kreditkarte richtig belastet. Plötzlich liegt der Preis dann bei 50 Euro und mehr pro Monat.

Webseiten mit Schadsoftware

Noch schlimmer als die Abofalle sind Links, bei denen Sie auf einer Seite landen, welche mit Schadsoftware infiziert ist. Wird die Schadsoftware aktiviert, sind Ihre persönlichen Daten in Gefahr und Ihre Geräte werden gegebenenfalls durch Ransomware unbrauchbar gemacht.

Deshalb sollten Sie die Links in diesen Mails niemals anklicken. Denn egal, ob es Datensammler sind, Sie in die Abofalle gelockt werden oder auf einer mit Schadsoftware verseuchten Seite landen – besser ist, Sie riskieren nichts.

Servus nachhaltiges Festgeld! Servus 3,25 Prozent Zinsen!!

Mit Ihren Einlagen ermöglicht die österreichische Kommunalkredit Invest zukunftssichernde Infrastruktur. Das heißt, sie finanziert Vorhaben wie etwa Schulen, Krankenhäuser, Pflegeheime, Windparks, Solaranlagen et cetera. Ihr Vorteil: Für Erspartes ab 10.000 Euro gibt es attraktive Festgeldzinsen zu unterschiedlichen Laufzeiten – von sechs Monaten bis hin zu fünf Jahren – all das ohne Gebühren oder versteckte Kosten und gutem Gewissen obendrein.  Festgeldzinsen von bis zu 3,25 Prozent sichern!
Anzeige
 

Haben Sie versehentlich am Gewinnspiel teilgenommen?

Wir alle kennen das: Der Stress im Alltag, nur kurz überflogen, im Glauben, dass es sich um ein tolles Gewinnspiel handelt, haben Sie schnell an der Aktion teilgenommen und Ihre Daten eingegeben. Erst im Nachgang wird Ihnen bewusst, dass dies nicht klug war. Jetzt heißt es, zügig zu reagieren. Haben Sie Ihre Daten bei einem Gewinnspiel eingegeben, müssen Sie die erteilte Werbeeinwilligung widerrufen, um die Flut an Spam-Mails und Werbeanrufen zu stoppen. Dafür müssen Sie den Gewinnspielveranstalter anschreiben.

Sollten Sie auch Ihre Konto- oder Kreditkarten-Daten herausgegeben haben, müssen Sie schnellstmöglich Ihre Bank informieren. Lassen Sie Ihr Konto und die Karte sperren, um einen finanziellen Schaden zu vermeiden. In solch einem Fall ist es auch ratsam, eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Schließlich wissen Sie nicht, was die Täter mit Ihren Daten noch so alles vorhaben.

So schützen Sie sich vor bösartigen E-Mails

Auf jeden Fall sollten Sie bei zugesandten Nachrichten vorsichtig sein und nicht gleich alles anklicken. Zusätzlich kann ein hochwertiger Virenscanner wie Bitdefender Total Security 2022 für Windows, Mac OS X oder Android Sie vor Schadsoftware warnen. Bereits wenn Sie Links anklicken, die auf gefährliche Webseiten führen, können Sie gewarnt werden. Mit einem Kauf dieser Software können Sie bis zu fünf Geräte schützen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Software auf Ihren Geräten auf dem neuesten Stand ist. Die Installation von Updates ist wichtig, da mit den Aktualisierungen häufig Sicherheitslücken geschlossen werden.
 

Was sollten Sie mit den E-Mails machen?

Das Beste ist, wenn Sie die Mails gleich aus dem Postfach löschen, ohne diese vorher anzuklicken oder zu öffnen. Alternativ markieren Sie die Nachrichten als Spam. So kann Ihr Postfach lernen, unerwünschte E-Mails automatisch zu erkennen. Auf keinen Fall sollten Sie die Links in den Mails anklicken.

Übrigens: Auch wenn Sie eine SMS bekommen, in denen Ihnen zum Gewinn gratuliert wird, sollten Sie sich fragen, ob diese echt sein kann.

Kaffee
Spendieren Sie unserem Redakteur ein Heißgetränk?
Mit unseren kostenlosen Verbraucherschutzwarnungen sorgen wir für mehr Sicherheit und helfen vielen Verbrauchern. Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, würden wir uns freuen, wenn Sie unserem Redakteur als Wertschätzung einen Kaffee oder Tee spendieren. Denn wir mögen keine Bezahlschranken vor unseren Artikeln. Das motiviert uns. PayPal >>>
 

Wir benötigen Ihre Hilfe

Senden Sie uns kuriose E-Mails im Namen von Kaufland und anderen Unternehmen an hinweis@biallo.de. So können wir unsere Leserinnen und Leser mit Ihrer Hilfe vor dem Betrug warnen.

Weitere aktuelle Warnungen und News für Verbraucher finden Sie in unserer Verbraucherschutz-Übersicht. Außerdem lohnt sich auch immer ein Blick in unsere Ratgeber für Verbraucher.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war sie für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war sie als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat sie sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet, welches sie bei biallo.de ebenso einbringt wie ihr Wissen im Social Media Bereich.

Beliebte Artikel