Saskia Weck
 

 
Auf einen Blick
  • Der MSCI ACWI ist ein weltweiter Aktienindex. Er umfasst gut 2.800 Unternehmen aus 23 Industrie- und 24 Schwellenländern. Auch China, Indien und Südkorea befinden sich darunter.

  • Mit seiner Mischung ist der Index eine gute Alternative zur klassischen Kombination aus MSCI World und MSCI Emerging Markets.

  • Aktuell gibt es vier thesaurierende ETFs, die den MSCI All Country World Index abbilden. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzielten sie allesamt Renditen von mehr als 75 Prozent.

  • Mit etwa 9.000 Positionen deckt der MSCI ACWI IMI noch einmal weit mehr Unternehmen ab. Er ist damit eine attraktive Alternative zum MSCI All Country World Index.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Es ist die Idealvorstellung vieler Investorinnen und Investoren: Ein ETF, der sowohl die Industrie- als auch die Schwellenländer abdeckt und der kostengünstig in Large Caps, Mid Caps und Small Caps investiert – also in große, mittlere und kleine börsennotierten Unternehmen. Fonds auf einen solchen Index existieren tatsächlich. Gemeint sind die MSCI All Country World sowie MSCI All Country World IMI Indizes.

 

Was bedeutet ACWI?

Die Portfolios vieler Anlegerinnen und Anleger, die in den vergangenen Jahren an die Börsen strömten, bestehen häufig aus zwei ETFs: dem MSCI World und dem MSCI Emerging Markets. Mit dem MSCI ACWI lassen sich diese beiden Indizes mit Hilfe eines ETFs abbilden.

Doch was bedeutet „ACWI“ in der Index- und ETF-Beschreibung? Die Abkürzung steht für „All Country World Index“. Grob übersetzt heißt das in etwa: „Alle Länder der Welt Index“. Das stimmt zwar nicht ganz. Immerhin jedoch deckt der MSCI ACWI beinahe den gesamten Globus ab.

Tagesgeld: Top-Zinsen, täglich verfügbar, sicher und einfach

Lassen Sie Ihr Geld nicht unverzinst auf dem Girokonto liegen, sondern investieren Sie es in attraktiv verzinstes Tagesgeld. Eröffnen Sie heute noch ein Tagesgeldkonto bei der Suresse Direkt Bank und profitieren Sie als Neukunde sechs Monate lang von einem attraktiven Bonuszins!  Mehr erfahren!
Anzeige
 

Wie setzt sich ein MSCI ACWI ETF zusammen?

Der Index bildet 47 Länder aus Industrie- und Schwellenländern ab: die 23, die auch im MSCI World stecken und jene 24 aus den Schwellenländern des MSCI Emerging Markets. Welches Land als Industrie- und welches als Schwellenland gilt, bewertet der Finanzdienstleister jedes Jahr neu.

Im MSCI ACWI Index enthalten sind über 2.800 Unternehmen. Mit einem ETF auf den ACWI decken Anlegerinnen und Anleger somit auf einen Schlag rund 85 Prozent des Börsenwerts aller weltweit am Aktienmarkt notierten Unternehmen ab. Falls sich die Zusammensetzung ändert, nehmen die ETFs, die den Index abbilden, diese Veränderungen automatisch mit auf. Diesen Vorteil schätzen Anlegerinnen und Anleger an passiven Investments.

Wie ist die Ländergewichtung beim MSCI ACWI ETF?

Welche Länder sind eigentlich im ACWI enthalten? Der MSCI ACWI bildet 47 Märkte auf der ganzen Welt ab. Die USA sind jedoch auch in diesem Index der Koloss. Über 63 Prozent der Unternehmen, die Anlegerinnen und Anleger im ACWI finden, stammen aus den Vereinigten Staaten. Das ist ähnlich viel wie beim MSCI World Index (70,89 Prozent).

Der Unterschied: Investoren holen sich mit einem passiv gemanagten Indexfonds auf den ACWI Index auch Schwellenländer wie Brasilien, China und Indien ins Depot. Diese findet man bei MSCI sonst eher im Emerging Markets oder BIC Index. Der Schwellenländeranteil im MSCI All Country World Index beträgt jedoch nur rund 11 Prozent. Und das, obwohl die Emerging Markets gut 40 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts ausmachen.

Deutschland ist im ACWI mit knapp zwei Prozent vertreten. Russland flog im März 2022 aus dem Index. MSCI bietet aktuell keine Produkte an, die ein Investment in das Land ermöglichen.

Land

Prozentuale Gewichtung im Index

USA

63,8 %

Japan

5,3 %

Vereinigtes Königreich

3,57 %

Frankreich

2,79 %

Kanada

2,74 %

Sonstige (z. B. Australien, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Hongkong, Indien, Irland, Israel, Italien, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Vereinigte Arabische Emirate)

21,8 %

Quelle: Index Factsheet des MSCI ACWI, Stand: 31. Mai 2024

Welche Unternehmen haben den größten Anteil am MSCI ACWI Index?

Im MSCI ACWI Index stecken über 2.800 Unternehmen weltweit. Betrachtet man die Top 10, begegnen wir zu großen Teilen den selben Unternehmen wie beim MSCI World Index. Denn erwartungsgemäß sind die Zugpferde des ACWI dieselben, die auch im MSCI World den Ton angeben. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass diese Firmen aktuell die höchste Marktkapitalisierung haben und der MSCI World Teil des MSCI ACWI ist. Lediglich bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company handelt es sich innerhalb der Top-10 um ein nicht US-amerikanisches Unternehmen. Der weltgrößte Halbleiterproduzent hat seinen Sitz in Taiwan.

Unternehmen

Marktkapitalisierung (gerundet, in Mrd., US-Dollar)

Prozentuales Gewicht im Index

Microsoft Corp

2.931

4,05

 Apple  2.824  3,90

Nvidia

2.708

3,74

Amazon.com

1.641

2,27

Meta Platforms A

1.036

1,43

Alphabet A

1.021

1,41

Alphabet C

896

1,24

Lilly (Eli) & Company

662

0,91

Taiwan Semiconductor Mfg

624

0,86

Broadcom

591

0,82

Quelle: Index Factsheet des MSCI ACWI, Stand: 31. Mai 2024

Einen Unterschied zum MSCI World Index gibt es jedoch: Die Unternehmen im ACWI nehmen prozentual gesehen eine geringere Gewichtung ein. Das liegt daran, dass sie sich den Index-Korb hier mit rund 1.500 Unternehmen mehr teilen als im World-Index.

In welche Branchen investiert der MSCI ACWI?

Schaut man sich die Branchen an, in die der MSCI ACWI investiert ist, und vergleicht diese mit denen des MSCI World, ist das Ergebnis ähnlich. Investorinnen und Investoren bilden mit einem passiv gemanagten Indexfonds auf den ACWI die wichtigsten Bereiche der Weltwirtschaft ab.

Sektor

Anteil am Index

Informationstechnologie

24,08 %

Finanzen

16,02 %

Gesundheitswesen

10,93 %

Nicht-Basis-Konsumgüter

10,71 %

Industrieunternehmen

10,47 %

Kommunikationsdienstleistungen

7,82 %

Basis-Konsumgüter

6,46 %

Energie

4,54 %

Roh- und Grundstoffe 

4,21 %

Versorgungsunternehmen

2,66 %

Immobilien

2,11 %

Quelle: Index Factsheet des MSCI ACWI, Stand: 31. Mai 2024

Wie haben sich die Kurse des MSCI All Country World ETF entwickelt?

Der Kurs des MSCI All Country World Index folgt in etwa jenem des MSCI World. Der ACWI erzielte dabei in der Vergangenheit zumeist eine etwas niedrigere Rendite.

Der MSCI ACWI erwies sich in den vergangenen Jahren nichtsdestotrotz als solides Basisinvestment. Zwischen Ende Mai 2013 und Ende Mai 2024 brachte er den Anlegerinnen und Anlegern eine Rendite von durchschnittlich 8,95 Prozent brutto pro Jahr ein (Gross Return). “Brutto” bedeutet dabei, dass die gezahlten Dividenden direkt wieder angelegt werden.

Mit diesem Ergebnis lag der ACWI weit vor dem MSCI Emerging Markets (3,05 %). Die Rendite des MSCI World lag mit durchschnittlich 9,71 Prozentpunkten pro Jahr jedoch eine Nasenspitze vorn.

Im folgenden Chart sehen Sie die Kursentwicklung des iShares MSCI ACWI UCITS ETF (ISIN: IE00B6R52259). Bei dem Fonds handelt es sich um jenen mit dem größten Handelsvolumen in der MSCI ACWI Gruppe.

msci acwi chart

Quelle: TradingView, Stand: 17. Januar 2024, 9:21 Uhr.

Sicher Reisen mit der ADAC Kreditkarte

Mit der ADAC Kreditkarte sind Sie sicher im Ausland unterwegs. Europas größter Automobilclub bietet nicht nur umfassenden Schutz für Ihr Auto, sondern auch eine spezielle Kreditkarte für Reisende an. Wenn Sie sich als Mitglied für die ADAC Kreditkarte entscheiden, profitieren Sie von einem umfassenden Versicherungspaket, das Ihnen Sicherheit und sorgenfreies Reisen garantiert.  Jetzt beantragen und die Vorteile nutzen!
Anzeige
 

Vergleich der MSCI ACWI ETFs

Wer den MSCI ACWI kaufen möchte, muss sich für einen ETF entscheiden, der diesen Index abbildet. Denn in einen Index direkt können Anlegerinnen und Anleger nicht investieren. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die besten MSCI All Country World ETFs. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie vier thesaurierende ETFs auf den Index, die Sie derzeit kaufen können. Gemessen an der Performance ist dabei derzeit der ETF von iShares der beste MSCI All Country World ETF:

ETF / ISIN

Laufende Kosten pro Jahr

Performance 1 Jahr / 3 Jahre / 5 Jahre (kumuliert)

Replikation

Währung

iShares MSCI ACWI UCITS ETF USD (Acc) / IE00B6R52259

0,20 %

21,45 % / 32,29 % / 77,07 %

optimiertes Sampling

USD

Amundi MSCI All Country World UCITS ETF EUR Acc / LU182922026

0,45 %

21,23 % / 31,44 % / 76,43 %

Swap-basiert

EUR

SPDR MSCI ACWI UCITS ETF / IE00B44Z5B48

0,40 %

21,19 % / 31,51 % / 76,18 %

optimiertes Sampling

USD

Amundi MSCI All Country World UCITS ETF USD Acc / LU1829220133

0,40 %

21,24 % / 31,20 % / 75,86 %

Swap-basiert

USD

Quelle: Fondsweb, justETF; mehr zum Thema Replikation in einem weiteren Ratgeber; NAV-Kurse vom 10. Juni 2024; Performance in Euro; Rangfolge nach 5-Jahres-Performance Sie wissen nicht, welche Replikationsmethode die geeignetste für Sie wäre? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Ratgeber „ETFs: Physisch oder synthetisch?

Wenn Sie sich einen ETF ins Portfolio holen möchten, brauchen Sie ein Depot. Hier finden Sie unseren umfangreichen und immer aktuellen Depotvergleich. Nutzen Sie auch unseren ETF Rechner, um zu ermitteln, wie viel Vermögen Sie mit Hilfe von Sparplänen und Einmalanlagen erzielen können.

 

Alternativen zum MSCI All Country World Index

Eine Alternative zum klassischen All Country World Index ist der MSCI ACWI IMI. Aber was bedeutet die Abkürzung „IMI“ eigentlich? Der Zusatz „IMI“ im Namen des Index steht für „Investable Market Index“. Er bedeutet, dass der Index Unternehmen aller Größenkategorien beinhaltet. Dazu zählen in der Investmentwelt große Unternehmen („Large Caps“), mittelgroße Unternehmen („Mid Caps”) und kleine Unternehmen („Small Caps“). Und genau darin liegt der Unterschied zum MSCI All Country World Index: Der MSCI ACWI IMI enthält rund 6.000 Small Caps, der MSCI ACWI nicht.

Der MSCI ACWI IMI deckt dadurch zwar ebenfalls die 47 Industrie- und Schwellenländer des ACWI ab, hält aber mit über 9.000 Positionen wesentlich mehr Werte. So breit aufgestellt, bildet der Index 99 Prozent der weltweiten Aktienanlagemöglichkeiten ab. Die durchschnittliche Index-Performance lag zwischen Mitte 2014 und Mitte 2024 bei 8,74 Prozent.

Der einzige ETF, der den MSCI All Country World Investable Market nachbildet, ist der SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF (IE00B3YLTY66). Dieser wendet das Sampling-Verfahren an, erwirbt also eine Auswahl der Indexbestandteile und bildet damit die Indexentwicklung ab. Der ETF hat mehr als 900 Millionen Euro Fondsvolumen und reinvestiert die Dividendenerträge. Seine laufenden Kosten liegen bei 0,17 Prozent, die Performance des ETFs betrug in den vergangenen zwölf Monaten (Mitte Juni 2023 bis Mitte Juni 2024) bei über 20 Prozent.

MSCI ACWI oder FTSE All-World?

Eine weitere Alternative zum MSCI All World ist der FTSE All-World Index. Dieser bildet ebenfalls die Wertentwicklung der wichtigsten Unternehmen aus den Schwellen- sowie Industrieländern ab. Mit fast 3.700 Titeln ist er breiter diversifiziert als der MSCI ACWI. Somit bildet er sogar 90 bis 95 Prozent der weltweiten Marktkapitalisierung ab. Noch einmal zum Vergleich: Beim MSCI ACWI sind es „nur“ 85 Prozent.

Jedoch enthält auch die Variante des Index-Anbieters FTSE sehr viele US-amerikanische Unternehmen. Sie stellen rund 61 Prozent der im Index enthaltenen Werte. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie ETFs auf den Index.

 

Die besten FTSE All-World ETFs

ETF / ISIN

Laufende Kosten pro Jahr

Performance 1 Jahr / 3 Jahre / 5 Jahre (kumuliert)

Replikation

Währung

Ausschüttend?

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF / IE00B3RBWM25

0,22 %

21,09 % / 31,41 % / 76,86 %

optimiertes Sampling

USD

ja

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF / IE00BK5BQT8

0,22 %

21,09 % / 31,41 % / -

optimiertes Sampling

USD

nein

Invesco FTSE All-World UCITS ETF Dist / IE0000QLH0G6

0,15 %

13,34 % / - / -

optimiertes Sampling

USD

ja

Invesco FTSE All-World UCITS ETF Acc / IE000716YHJ7

0,15 %

13,30 % / - / -

Sampling

USD

nein

Quelle: Fondsweb, justETF; mehr zum Thema Replikation in einem weiteren Ratgeber; NAV-Kurse vom 10. Juni 2024; Performance in Euro; Rangfolge nach 5-Jahres-Performance

Die beiden ETFs von Invesco wurden erst im Juni 2023 aufgelegt, weshalb sie momentan nur ein geringes Fondsvolumen aufweisen. Außerdem enthalten die beiden aktuell „nur“ 2.400 Positionen, was angesichts der Vanguard-ETFs mit jeweils über 3.600 Unternehmen beinahe schon gering erscheint. Vanguards Indexfonds enthalten damit rund 1.300 mehr als jene ETFs, die den MSCI All Country World Index nachbilden.

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann. Jetzt mehr erfahren!

Anzeige
 

Nachhaltige Alternativen des MSCI ACWI

Investorinnen und Investoren, die auf der Suche nach einer grünen Variante des MSCI ACWI sind, haben es nicht so leicht.

Mit dem Xtrackers MSCI AC World ESG Screened UCITS ETF 1 C (ISIN: IE00BGHQ0G80) hätten Sie einen mit 0,25 Prozent Gesamtkostenquote recht günstigen, thesaurierenden ETF mit über 2.000 ESG-gescreenten Unternehmen im Depot. ESG steht dabei für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (gute Unternehmensführung) – die drei Hauptkriterien, an denen die Nachhaltigkeit von Unternehmen gemessen wird. Der passiv gemanagte Aktienfonds bildet den MSCI ACWI Select ESG Screened Index nach.

Wer noch mehr nachhaltige Unternehmen aus den Industrie- und Schwellenländern in sein Portfolio aufnehmen möchte, kann auch einen Blick auf den Vanguard ESG Global All Cap UCITS ETF (USD) werfen. Diesen gibt es in der ausschüttenden (ISIN: IE00BNG8L385) sowie in der wieder anlegenden Variante (ISIN: IE00BNG8L278). Er enthält beinahe 5.800 Titel und hat laufende Kosten in Höhe von 0,24 Prozent pro Jahr.

Ebenfalls interessant für umweltbewusste Anleger ist der Amundi MSCI ACWI SRI PAB UCITS ETF DR USD (A) (ISIN: IE0000ZVYDH0). Dieser ETF enthält rund 470 Firmen, die im Vergleich zu ihrer Konkurrenz über ein hohes Rating in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung verfügen. Hierbei handelt es sich um einen thesaurierenden ETF mit einer Fondsgröße von knapp 70 Millionen Euro sowie einer Gesamtkostenquote von 0,20 Prozent jährlich.

 

Biallo-Tipp: Auf Diversifikation achten

Ja was denn nun: 70 - 30 auf den MSCI World sowie den MSCI Emerging Markets oder einfach ein ETF auf den ACWI? Im Endeffekt nehmen sich die beiden Strategien nicht viel. Wer sich möglichst wenige Gedanken um seine Anlagestrategie machen möchte und keine Lust auf das jährliche Rebalancing hat, der ist mit einem ETF auf den MSCI ACWI, den MSCI ACWI IMI oder den FTSE All World gut beraten.

Mit dieser Strategie nehmen Anlegerinnen und Anleger jedoch in Kauf, dass die Schwellenländer mit rund 11 Prozent stark untergewichtet sind und die USA ein erhebliches Gewicht im Depot haben. Das muss nicht schlimm sein, sind die USA doch nach wie vor die größte und wichtigste Volkswirtschaft der Welt. Es handelt sich vielmehr um eine Glaubensfrage und im Endeffekt auch um eine Geschmackssache.

Möchten Sie die USA lieber geringer und die Schwellenländer stärker gewichten, dann halten Sie sich lieber an die 70-30-Strategie. 70 Prozent des Anlagebetrages fließen dabei in einen MSCI World ETF, die restlichen 30 Prozent in einen ETF auf den MSCI Emerging Markets.

Teilen:
Saskia Weck

Saskia Weck ist Finanzredakteurin und Finanzanlagenfachfrau. Sie schreibt über die Themen ETFs, Fonds, Aktien, Anleihen, Rente, Altersvorsorge, Karriere sowie Geld und Familie. Sie kommt aus der Female Finance Branche und hat es sich zum Ziel gesetzt, dass sich jede:r unkompliziert Wissen über das Themen Finanzen aneignen kann.

Beliebte Artikel