Auf einen Blick
  • Der Nasdaq 100 Index bietet Anlegern Zugang zu den größten und innovativsten Technologieunternehmen.

  • Wer Ende 2008 in den Nasdaq 100 investierte und sein Investment bis Ende 2022 hielt, erzielte eine durchschnittliche jährliche Rendite von 17,0 Prozent.

  • Der Fokus auf die Technologiebranche macht den Index allerdings anfällig für branchenspezifische Risiken.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

In den letzten zehn Jahren hat sich der Wert des Nasdaq 100 Index (NDX) mehr als verdreifacht. Im Laufe der Zeit hat er sich zu einem Synonym für Innovation und Technologie entwickelt. Seine positive Entwicklung macht den Nasdaq 100 zu einer attraktiven Option für Investorinnen und Investoren. Was Sie wissen sollten und welche ETFs den Index abbilden, erfahren Sie hier.

 

Was ist der Nasdaq 100 Index?

Der Nasdaq 100 ist ein Aktienindex, der die 100 größten Unternehmen außerhalb des Finanzsektors abbildet, die an der Nasdaq-Börse in den USA gelistet sind. Er wurde erstmals im Januar 1985 veröffentlicht und hat sich seitdem zu einem der bedeutendsten Indizes weltweit entwickelt.

Der Index konzentriert sich ausschließlich auf große, etablierte Firmen. Diese Unternehmen stammen überwiegend aus der Technologiebranche, was dem Index seine charakteristische Technologielastigkeit verleiht. Neben Technologieunternehmen umfasst der Nasdaq 100 aber auch Unternehmen aus den Bereichen Gesundheitswesen, Konsumgüter, Industrie und Telekommunikation.

Insgesamt bietet der Nasdaq 100 also einen fokussierten Blick auf die Performance der führenden Unternehmen außerhalb des Finanzsektors und gilt als Indikator für die Innovationskraft und wirtschaftliche Entwicklung insbesondere der Technologiebranche.

Genossenschaftsanteile mit attraktiver Dividende!

Die Sparzinsen könnten bald wieder deutlich sinken. Ein triftiger Grund also, nach einer Alternative zum Fest- und Tagesgeld Ausschau zu halten. Bei der Raiffeisenbank im Hochtaunus (Meine Bank) profitieren Mitglieder von einer attraktiven Dividende bis zu einer Anlagesumme von 50.000 Euro. Für das Jahr 2023 liegt die zu erwartende Dividende bei hohen 3,50 Prozent - mehr als bei den meisten Festgeld-Angeboten. Zusätzlich winken Mitgliedern noch weitere Leistungsvorteile.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige

Was ist der Unterschied zwischen Nasdaq 100 und Nasdaq Composite?

Beide Indizes – der Nasdaq 100 und der Nasdaq Composite – sind zwei wichtige Barometer an der Nasdaq-Börse, die sich in ihrer Zusammensetzung und ihrem Fokus unterscheiden. Der Nasdaq Composite enthält im Gegensatz zum Nasdaq 100 über 3.000 Unternehmen, die an der Nasdaq-Börse notiert sind, und deckt somit fast den gesamten Markt ab.

Hauptunterschiede

  • Anzahl der Unternehmen: Der Nasdaq 100 Index beinhaltet 100 Unternehmen, der Nasdaq Composite über 3.000.

  • Branchenfokus: Der Nasdaq 100 ist stark auf große Tech-Unternehmen fokussiert, während der Nasdaq Composite eine breitere Branchenvielfalt bietet.

  • Marktabdeckung: Der Nasdaq 100 spiegelt die Performance großer Tech-Firmen wider, der Nasdaq Composite den gesamten Nasdaq-Markt. Beide Indizes haben ihre eigenen Stärken: Der Nasdaq 100 eignet sich besonders für Anleger, die sich auf große Technologiefirmen konzentrieren, während der Nasdaq Composite einen umfassenderen Marktüberblick bietet.
 

Zusammensetzung des Nasdaq 100

Der Nasdaq 100 wird vollelektronisch berechnet und basiert auf den Aktienkursen aller im Index gelisteten Unternehmen. Einige der bekanntesten Einzelwerte sind Amazon, Alphabet und Microsoft. Um in den Nasdaq 100 aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen bestimmte Kriterien erfüllen:

  • Das Unternehmen muss seit mindestens zwei Jahren im Nasdaq Composite Index gelistet sein.
  • Es muss einen durchschnittlichen Tagesumsatz von mindestens 200.000 Aktien aufweisen.
  • Die Marktgewichtung des Unternehmens muss mindestens 0,1 Prozent des gesamten Nasdaq 100 Index ausmachen.

Die Marktkapitalisierung spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewichtung der Unternehmen im Index. Kein einzelnes Unternehmen darf mehr als 24 Prozent des Index ausmachen, was als mathematischer Deckel dient.

Branchengewichtung und Unternehmen

Die starke Gewichtung der Technologieunternehmen erklärt die Popularität des Nasdaq 100 in bullischen Börsenphasen. Investoren möchten von der Innovationskraft und den Wachstumschancen dieser Branche profitieren. Die folgende Tabelle zeigt die aktuelle Gewichtung der wichtigsten Branchen im Index:

Branche
Anteil in Prozent
Technologie
83,49
Chemie, Pharma, Bio- und Medizintechnik
4,41
Finanzen
0,44
Handel und Konsum
1,30
Nahrungs- und Genussmittel
2,24
Sonstiges
6,38
Versorgung, Umwelt und Infrastruktur
1,75

Die Zusammensetzung des Nasdaq 100 wird regelmäßig überprüft und angepasst, um sicherzustellen, dass der Index die aktuelle Marktlage und die Entwicklung der Unternehmen widerspiegelt. Dies geschieht viermal im Jahr.

Diese Branchen sind im Nasdaq 100 vertreten.

 

Wie hat sich der Nasdaq 100 entwickelt?

Die Kursentwicklung des Nasdaq 100 Index zeigt eine beeindruckende Wachstumsstory, die insbesondere in den letzten zwei Jahrzehnten deutlich wird. Ein Blick auf die Entwicklung verdeutlicht, wie der Index seit seiner Einführung kontinuierlich an Wert gewonnen hat, mit einigen Höhepunkten und Korrekturen.

Kursentwicklung Nasdaq 100

So hat sich der Nasaq 100 seit 2010 entwickelt. Bösenchart.

Quelle: TradingView, Stand: 13. Juni 2024

StepInvest: Hier gibt es 5,00 Prozent Zinsen!

Die Sparzinsen sinken. Grund genug, sich um Alternativen zu kümmern. Mit StepInvest bietet die Fürstlich Castell’sche Bank eine innovative Möglichkeit, um vom Kapitalmarkt zu profitieren und gleichzeitig attraktive Zinsen von 5,00 Prozent pro Jahr zu erhalten – mehr als bei jedem Tages- oder Festgeld!  Jetzt informieren!
Anzeige

Frühere Entwicklungen

In den späten 1990er-Jahren erlebte der Nasdaq 100 durch die Dotcom-Blase einen dramatischen Anstieg, gefolgt von einem Einbruch im Jahr 2000. Diese Phase der Konsolidierung und Erholung dauerte bis Mitte der 2000er-Jahre an.

Jüngere Vergangenheit und Gegenwart

Seit 2010 zeigt die Grafik einen kontinuierlichen Aufwärtstrend, hauptsächlich getrieben durch große Technologieunternehmen wie Apple, Microsoft und Amazon. Diese Firmen haben erheblich zur Wertsteigerung des Index beigetragen. Die COVID-19-Pandemie führte zu kurzfristigen Unsicherheiten, beschleunigte aber die Digitalisierung und den Anstieg der Technologiewerte, was den Index zu neuen Höchstständen führte. 

Das Jahr 2022 stellte eine phasenweise Ausnahme dar und war ein schwieriges Jahr für den Nasdaq 100. Mehrere Faktoren trugen zu diesem Rückgang bei, darunter Inflationsängste, Zinserhöhungen, geopolitische Spannungen wie der Krieg in der Ukraine, anhaltende Probleme in den globalen Lieferketten und Gewinnmitnahmen der Investoren. Diese Gemengelage hat 2022 zu einer erhöhten Volatilität und einem Rückgang des Indexwertes beigetragen.

Aktuelle Situation

Aktuell steht der Nasdaq 100 auf einem historischen Höchststand, wobei die Technologiebranche weiterhin stark wächst und neue Rekorde aufstellt. Über das vergangene Jahr hat der Index ein Plus von 30,46 Prozent gemacht.

Sie möchten herausfinden, wie viel Ihnen ein Investment in einen Nadaq-ETF bringen kann? Dann testen Sie unseren kostenlosen ETF-Rechner aus!

Nasdaq-Renditedreieck: Wie steht es um die Index Performance?

Das Renditedreieck illustriert die durchschnittlichen jährlichen Erträge für verschiedene Anlagezeiträume, also unterschiedliche Kombinationen von Kauf- und Verkaufszeitpunkten. Auf der horizontalen Achse sieht man das Jahr, in dem investiert wurde, und auf der vertikalen Achse das Jahr, in dem verkauft wurde. Die durchschnittliche jährliche Rendite für jede Kombination dieser Jahre wird an ihrem Schnittpunkt angezeigt.

  • Ein Beispiel: Wer Ende 2008 in den Nasdaq 100 investierte und bis Ende 2022 hielt, erzielte eine durchschnittliche jährliche Rendite von 17,0 Prozent. Hätte man bis Ende 2023 gehalten, wäre die jährliche Rendite auf 19,2 Prozent gestiegen.

In der untersten Zeile des Dreiecks werden die durchschnittlichen jährlichen Renditen für Anleger angegeben, die in den jeweiligen Jahren eingestiegen sind. Zum Beispiel erzielten Investoren, die Ende 2008 eingestiegen sind, im Schnitt jährliche Erträge von 24,0 Prozent.

Prognose: Wird der Nasdaq 100 weiter steigen?

Die Zukunft des Nasdaq 100 hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich technologischer Innovationen, wirtschaftlicher Bedingungen und geopolitischer Entwicklungen. Viele Experten sind optimistisch, dass der Index weiterhin wachsen wird, da führende Technologieunternehmen wie Apple, Microsoft und Amazon weiterhin starke Leistungen zeigen und neue Technologien wie Künstliche Intelligenz und 5G die Branche vorantreiben. Dennoch sollten Anleger auch die Risiken und Volatilitäten berücksichtigen, die mit der Technologielastigkeit des Index verbunden sind.

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann. Jetzt mehr erfahren!

Anzeige
 

Die besten ETFs auf den Nasdaq 100

Nasdaq 100 ETFs bieten Anlegern die Möglichkeit, an der positiven Entwicklung teilzuhaben und in die größten und innovativsten Unternehmen außerhalb des Finanzsektors zu investieren. Es gibt sowohl thesaurierende als auch ausschüttende ETFs, die unterschiedliche Anlagebedürfnisse abdecken. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der besten ETFs auf den Nasdaq 100 Index, aufgeteilt in thesaurierende und ausschüttende Varianten.

Vergleich: Thesaurierende Nasdaq 100 ETFs

Thesaurierende ETFs reinvestieren die erzielten Erträge automatisch in den Fonds, was den Zinseszinseffekt fördert und damit zu mehr Kapitalwachstum beitragen kann. Hier sind einige der besten thesaurierenden Nasdaq 100 ETFs, gelistet nach Fondsgröße:

Fondsname / ISIN Laufende Kosten p.a. Performance 1 Jahr / 3 Jahre / 5 Jahre in Prozent Replikation 
iShares Nasdaq 100 UCITS ETF (Acc) / IE00B53SZB19
0,33 %
33,04 % / 59,57 % / 182,68 %
Vollständige Replikation
Amundi Nasdaq-100 II UCITS ETF Acc / LU1829221024
0,22 %
33,89 % / 60,67 % / 184,08 %
Swap-basiert
Invesco EQQQ Nasdaq-100 UCITS ETF Acc / IE00BFZXGZ54
0,30 %
33,07 % / 59,71 % / 183,21 %
Vollständige Replikation
Amundi Nasdaq 100 UCITS ETF EUR (C) / LU1681038243
0,23 %
33,82 % / 60,65 % / 184,19 %
Swap-basiert
AXA IM Nasdaq 100 UCITS ETF USD Acc / IE000QDFFK00
0,14 %
33,26 % / - / -
Vollständige Replikation

Quelle: Fondsweb / justETF, 13. Juni 2024

Vergleich: Ausschüttende Nasdaq 100 ETFs

Ausschüttende ETFs schütten die erzielten Erträge regelmäßig an die Anleger aus. Das ist besonders für solche Anleger attraktiv, die ein regelmäßiges Einkommen aus ihren Investitionen erzielen möchten. Hier sind einige der besten ausschüttenden Nasdaq 100 ETFs, sortiert nach Fondsgröße:

Fondsname / ISIN TER p.a. Performance 1 Jahr / 3 Jahre in Prozent
Replikation
Invesco EQQQ Nasdaq-100 UCITS ETF / IE0032077012
0,30 %
33,06 % / 59,71 % / 182,79 %
Vollständige Replikation
iShares Nasdaq 100 UCITS ETF (DE) / DE000A0F5UF5
0,31 %
32,86 % / 58,96 % / 180,99 %
Vollständige Replikation
Amundi Nasdaq-100 II UCITS ETF Dist / LU2197908721
0,22 %
33,35 % / 60,53 %
Swap-basiert
Invesco Nasdaq-100 Swap UCITS ETF Dist / IE000RUF4QN8
0,20 %
32,84 % / -
Swap-basiert
Deka Nasdaq-100® UCITS ETF / DE000ETFL623
0,25 %
- / -
Vollständige Replikation

Quelle: Fondsweb / justETF, 13. Juni 2024

Für welchen ETF auch immer Sie sich entscheiden – um ihn zu kaufen, benötigen Sie ein Depot. Den passenden Depotanbieter finden Sie in unserem großen Biallo.de-Depotvergleich!

Gibt es nachhaltige Nasdaq 100 ETFs?

Viele Anleger legen Wert darauf, dass ihre Investitionen nicht nur finanziell rentabel sind, sondern auch soziale und ökologische Kriterien erfüllen. Entsprechende Kriterien und Filter bei der Unternehmensauswahl machen das bei den meisten ETFs möglich. Der Index Nasdaq 100 wurde über viele Jahre etwas stiefmütterlich behandelt, was das Angebot an nachhaltigen ETFs angeht.

Die Fondsgesellschaft Invesco hat das Ende 2021 geändert und nach eigenen Angaben den ersten nachhaltigen Nasdaq 100 ETF aufgelegt. Die Auswahl und Gewichtung der Firmen im Nasdaq-100 ESG UCITS ETF basiert auf ihren geschäftlichen Tätigkeiten, ihrer Beteiligung an ESG-Kontroversen und ihrem ESG-Rating von Sustainalytics, einem Unternehmen von Morningstar, das über mehr als 25 Jahre Erfahrung in ESG-Analysen verfügt. Das integrierte ESG-Modell von Sustainalytics wird verwendet, um die Bestandteile des Nasdaq-100 ESG Index danach zu gewichten, wie effektiv sie ihre ESG-Risiken bewältigen. Firmen mit einem geringeren Risiko erhalten dabei eine höhere Gewichtung.

 

Für wen ist eine Investition in den Nasdaq 100 sinnvoll?

Eine Investition in den Nasdaq 100 kann besonders attraktiv für Anleger sein, die einen Fokus auf die Innovationskraft der Technologiebranche setzen möchten.

Vorteile

  • Hohe Wachstumsraten: Der Index umfasst führende Technologieunternehmen wie Apple, Microsoft und Amazon, die in der Vergangenheit beeindruckende Wachstumsraten gezeigt haben.
  • Innovationsführerschaft: Viele Unternehmen im Nasdaq 100 sind Marktführer und setzen technologische Trends, was ihnen Wettbewerbsvorteile verschafft.
  • Technologische Diversifikation: Obwohl stark technikorientiert, bietet der Index Diversifikation innerhalb der Technologiebranche durch Unternehmen aus verschiedenen Bereichen wie Software, Hardware und Biotechnologie.

Risiken

  • Hohe Volatilität: Technologieaktien können stark schwanken, was zu kurzfristigen Verlusten führen kann. Die hohe Volatilität kann für sehr risikoaverse Anleger abschreckend sein.
  • Branchenspezifische Risiken: Der Fokus auf die Technologiebranche macht den Index anfällig für branchenspezifische Risiken wie regulatorische Änderungen und technologische Durchbrüche.

Fazit: Nasdaq ETF als Diversifikationselement im Portfolio

Eine Investition in den Nasdaq 100 sollte immer als Teil einer diversifizierten Anlagestrategie betrachtet werden. Der Index ersetzt keine weltweite Anlage, die für jeden Investor die Basis seines Portfolios sein sollte. Doch durch die Kombination von Nasdaq 100 ETFs mit anderen Aktien oder ETFs können Anleger das Risiko streuen und ein ausgewogenes Portfolio schaffen.

Auf biallo.de stellen wir Ihnen weitere interessante Indizes vor:

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Anlagedauer: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Isbank

3,60 %

180,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Klarna Bank

3,56 %

178,00

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Avarda

3,50 %

175,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 23.07.2024
Teilen:
Über die Autorin Simin Heuser

Simin Heuser hat in Köln Volkswirtschaftslehre studiert und bereits während des Studiums für verschiedene Fondsgesellschaften und FinTechs gearbeitet. Ihr Fachwissen setzt sie auch als freie Finanzjournalistin ein. Ein Interesse gilt der Rolle von Frauen in der Finanzwelt - ein Bereich, in dem sie sich für mehr Aufklärung engagiert. Bei Investments konzentriert sie sich auf Aktienfonds und fühlt sich besonders im Bereich der nachhaltigen Geldanlage zuhause.

Beliebte Artikel