Auf einen Blick
  • Lexware wird als Software in Steuerbüros und kleinen oder mittelständischen Unternehmen genutzt.

  • Können Sie Lexware Taxman / Quick Steuer auch privat nutzen, um Ihre Steuererklärung selbst zu erstellen?

  • Welche Vor- und Nachteile haben die Softwarelösungen Lexware Taxman und Lexware Quick Steuer?
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Sie möchten Geld sparen und Ihre Steuererklärung lieber selbst machen? Das sollte kein Problem sein. Mittlerweile gibt es am Markt verschiedene Anbieter, die Software zur Verfügung stellen. So haben wir uns die SteuerSparErklärung von steuertipps.de, WISO Steuer der Buhl Data Service GmbH, Klartax und Steuerbot einmal genauer angesehen. Auch die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG bietet mit Lexware Taxman und Lexware Quick Steuer gleich zwei Programme an, die wir unter die Lupe genommen haben.

Einige Unternehmen arbeiten mit Lexware und fertigen damit die Firmenbuchhaltung an oder erstellen den Jahresabschluss. Doch auch für die Einkommensteuererklärung im Privatbereich bietet Lexware Lösungen an. Diese können Sie allerdings nur nutzen, wenn Sie einen Windows-Rechner besitzen. Apple-Nutzer müssen auf eine andere Softwarelösung zurückgreifen.

 

Wer kann mit Lexware Taxman / Quick Steuer seine Steuererklärung erstellen?

Auch wenn Taxman und Quick Steuer auf den ersten Blick gleich aussehen, gibt es bei den Programmen Unterschiede – nicht nur im Preis. Beide Software-Lösungen unterstützen Sie mit Musterschreiben wie Antrag auf Lohnsteuerermäßigung, Einspruchsschreiben und Fristverlängerungen.

Kostenfreies Girokonto plus hohe Tagesgeldzinsen, Ehrenwort!

Für alle, die mit ihren Konten neue Wege gehen wollen: Girokonto ohne Kontoführungsgebühren und ohne Mindestgeldeingang sowie 3,55 Prozent Tagesgeldzinsen aus Deutschland (bis 100.000 Euro für sechs Monate garantiert). Diese bundesweit gültigen Angebote gibt es von der Raiffeisenbank im Hochtaunus. Auch einzeln abschließbar. Und: einfacher und schneller Kontowechselservice inklusive.  Da geht was!
Anzeige
 

Lexware-Taxman – Wer kann das Programm nutzen?

Enthalten sind alle Anlagen für die Einkommensteuererklärung 2021 wie Anlage Kind, Anlage N, Anlage S, Anlage R, Anlage Vorsorgeaufwand, Anlage AV und Anlage KAP. Zusätzlich können Gewerbetreibende eine Gewerbesteuererklärung machen, Selbstständige die EÜR und auch eine Umsatzsteuererklärung ist möglich. Auch Vermieter und Besitzer einer Photovoltaikanlage nutzen die Software.

 

Lexware Quick Steuer – Für wen ist das Programm geeignet?

Bei Quick Steuer gibt es zwei verschiedene Varianten. In der Basis-Version (dem Original) können Arbeitnehmer eine Einkommensteuererklärung anfertigen. Die Steuerformulare Anlagen Kind, N, S, R, AV, KAP und Vorsorgeaufwand sind hier integriert. Auch eine Einnahme-Überschuss-Rechnung ist mit dem Programm möglich.

Wollen Sie dagegen die Deluxe-Version nutzen, können Sie zusätzlich eine Feststellungserklärung unter anderem für die Anlagen V, FG, FE-KAP, FE-1 und FE-2 machen, den Reisekosten-Rechner für steuerliche Dienstreiseabrechnung mit elektronischem Fahrtenbuch nutzen, die UStVA sowie Gewerbe- und Umsatzsteuererklärung tätigen. Damit ist die Deluxe-Version dann auch für Gewerbetreibende und Freiberufler geeignet.

 

Was kostet die Steuererklärung mit Lexware Taxman / Quick Steuer?

Bevor wir Ihnen den Preis für die Software verraten, möchten wir noch einmal explizit darauf hinweisen, dass die Lexware-Software nur für Windows-Rechner geeignet ist. Haben Sie einen Apple- oder Linux-Rechner, müssen Sie auf andere Software-Produkte ausweichen.

Lexware Taxman (29,90 Euro)

Die Software ist geeignet für Arbeitnehmer, Selbstständige, Vermieter und Besitzer einer Photovoltaikanlage sowie  Rentner & Pensionäre. Zusätzliche Ratgeber gibt es hier nicht.

Lexware Taxmann für Selbstständige (34,90 Euro)

Diese Software ist speziell auf Selbstständige und Freiberufler zugeschnitten. Sie enthält einen Ratgeber mit Tipps unter anderem zur Gewerbesteuer, Umsatzsteuer und den wichtigsten Anlagen sowie einem Steuerlexikon speziell für Unternehmer.

Lexware Taxmann für Rentner & Pensionäre (34,90 Euro)

Als  Rentner bekommen Sie hier den Ratgeber „Steuer 2022 für Rentner & Pensionäre“ zusätzlich zur Software. Unter anderem finden Sie darin Experten-Tipps zu etwa der  Erbschaftssteuer, der  Schenkungssteuer und Krankheitskosten sowie einem Steuerlexikon speziell für Rentner.

Lexware Taxmann für Vermieter (39,90 Euro)

Als  Vermieter erhalten Sie zusätzlich zur Software eine  Hausverwaltungs-Software, mit der Sie bis zu zehn Wohn- und Gewerbeeinheiten verwalten können. Außerdem bekommen Sie den Ratgeber „Mietvertrag kompakt“. Darin finden Sie Musterschreiben, wichtige Urteile und Praxis-Tipps rund um die  Rechte als Vermieter.

Lexware Quick Steuer (14,99 Euro)

Diese Software ist vorwiegend für Angestellte (ledig oder verheiratet) mit oder ohne Kind geeignet. Da sie aber die EÜR enthält, können auch Selbstständige das Programm nutzen. Auch Vermieter können Quick Steuer nutzen. Allerdings gibt es dann keine weiteren Ratgeber an die Hand.

Deluxe-Version Quick Steuer (29,99 Euro)

Mit der Deluxe-Version machen nicht nur Arbeitnehmer die Steuererklärung. Auch Gewerbetreibende und Freiberufler nutzen diese Version. Zusätzlich erhalten Sie ein Steuerhandbuch mit 1.000 Steuertricks und einen monatlichen SteuerSparBrief.

Egal, ob Sie eine Taxman-Version oder eine Quick Steuer-Version nutzen, folgende Systemvoraussetzungen sollte Ihr Windows-Rechner mitbringen.

Systemvoraussetzungen Lexware

  • Microsoft® Windows® 8.1 / Windows® 10 (jeweils deutsche Version)
  • 2-GHz-Prozessor oder höher
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM (4 GB empfohlen)
  • Grafikauflösung 1024x768 (4:3) oder 1366x768 (16:9)
  • Ein aktueller Webbrowser und Internetzugang sind für die Produktaktivierung erforderlich.
 

Bedienung und Funktionen von Lexware Taxman / Quick Steuer

Bevor Sie mit Lexware Ihre Steuererklärung ausfüllen, müssen Sie sich das Programm erst einmal herunterladen. Dafür nutzen Sie einen Downloadlink oder Sie installieren die Steuersoftware von der DVD. Mit einem Aktivierungscode schalten Sie die Software frei. Anschließend kann es sein, dass Sie noch eine Datenaktualisierung aus dem Internet laden müssen.

Nachdem Sie die Software gestartet haben, können Sie zunächst einmal die vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt) freischalten oder den Elster-Datenabruf starten.

Anschließend geben Sie Ihre Daten ein. Dabei leitet Sie die Software von den allgemeinen Angaben bis hin zu Ihren speziellen Fällen wie Vermietung oder Selbstständigkeit. Im Navigations-Baum können Sie jederzeit vor- oder zurückspringen. Bereits während der Eingabe erhalten Sie Steuertipps. Diese werden genau in dem Moment angezeigt, wenn Sie in die Eingabefelder kommen, wo Hinweise sinnvoll sind. Dadurch erhalten Sie möglicherweise eine höhere Rückzahlung.

Ihre steuerrelevanten Belege verwalten Sie ebenfalls mit der Software und nutzen Sie anschließend beim Erstellen der Steuererklärung. Am Ende wird Ihre Steuererklärung auf Korrektheit und ungenutzte Sparmöglichkeiten hin geprüft. Die Abgabe erfolgt über Elster oder in Papierform an das Finanzamt.

 

Sicherheit bei Lexware Taxman / Quick Steuer

Da Sie bei Lexware die Steuererklärung ausschließlich auf Ihrem Rechner verwalten, spielt der Serverstandort für Ihre Daten keine Rolle. Sicherer geht es nicht. Die Übertragung der Daten findet anschließend per Elster statt oder Sie drucken sich die Formulare aus und senden diese in Papierform an das Finanzamt.

Sicher investieren: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Vor- und Nachteile von Lexware Taxman / Quick Steuer

Vor- und Nachteil zugleich ist, dass Sie die Software nur offline nutzen können. Aus Sicht der Datensicherheit können Sie sich nichts Sichereres wünschen. Nachteil ist, dass die Software auch nur auf dem PC läuft, auf dem Sie diese installiert haben. Sie können Ihre Steuererklärung also nicht von verschiedenen Geräten bearbeiten. Ein ganz großer Nachteil aus unserer Sicht ist, dass es weder eine Software für Apple-Geräte noch eine mobile Variante gibt.

Als etwas kompliziert haben wir den Abruf der VaSt empfunden. Auch dass die Einbindung Ihres Girokontos nicht möglich ist, ist nicht besonders komfortabel. Dagegen war es sehr praktisch, dass das Kindergeld vollautomatisch berechnet wurde. Der gezahlte Kindergeldbonus war allerdings nicht dabei.

Den Kundenservice erreichen Sie über die Software per Formular. Telefonisch erreichen Sie den Support nur, wenn Sie dies auch bezahlt haben. Eine Vorab-Beratung und eine Installationshilfe bekommen Sie dagegen kostenfrei.

Vorteile:

  • Steuertipps integriert
  • zeigt Erstattung oder Nachzahlung sofort an
  • Import der steuerrelevanten Belege möglich
  • einfache Bedienung
  • Musterschreiben für Einsprüche, Anträge, Vollmachten und vieles mehr
  • Möglichkeit, Lesezeichen und Notizen zu machen.

Nachteile:

  • keine Webversion und App für Smartphone und Tablet vorhanden
  • keine Version für Apple-Geräte
  • es gibt keinen Steuerberater-Service
  • telefonischer Kundenservice teilweise kostenpflichtig
  • keine Einbindung Ihres Girokontos.
 

Das sagt die Redaktion von biallo.de zu Lexware Taxman / Quick Steuer

Die Softwarelösungen von Lexware bekommen von uns nur eine eingeschränkte Empfehlung. Grund dafür ist primär, dass Sie die Software nur als Windows-Nutzer verwenden können und es keine mobilen Versionen gibt. Da besteht deutlicher Nachbesserungsbedarf. Ebenfalls bemängeln müssen wir die fehlende Einbindung eines Girokontos. Das lösen andere Software-Programme wie Klartax oder WISO Steuer eindeutig besser.

Die Softwarelösungen Lexware Taxman / Quick Steuer selbst sind relativ einfach zu bedienen und Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Durch die VaSt sparen Sie unnötige Tipparbeit. Besonders hervorzuheben für sicherheitsbewusste Nutzer: Sie erstellen die Steuererklärung lokal auf Ihrem Rechner. Es gibt keine Übertragung Ihrer Daten ins Internet. Lediglich, wenn Sie sich für die Abgabe per Elster entscheiden, muss eine Verbindung aufgebaut werden. Optisch lässt sich die Software mit Smartsteuer vergleichen, was aber nicht verwunderlich ist, da diese auch aus dem Hause Haufe-Lexware stammt.

Wichtige Funktionen im Überblick

Produkt Lexware Taxman Lexware Quick Steuer
 Preis für Download  29,90 Euro  14,99 Euro
 Belege digital verwalten  ja  ja
 Vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt)  ja  ja
 Analyse Bankkonto  nein  nein
 Steuertipps  ja  ja
 Testversion vor Abgabe  nein  nein
 Einkommensteuererklärung  ja  ja
 Einnahmenüberschussrechnung  ja  ja
 Umsatzsteuererklärung  ja  nein
 Gewerbesteuererklärung  ja  nein
 Steuerberater-Service  nein  nein
 Deutsche Server  nicht nötig, da alles offline gespeichert wird  nicht nötig, da alles offline gespeichert wird
 Abgabe über ELSTER  ja  ja
 Anzahl Steuererklärungen inklusive  5  3
 Prüfung Steuerbescheid  ja  ja
 Windows  ja  ja
 Mac OS X  nein  nein
 Android  nein  nein
 iOS  nein  nein
 Web-App ohne Installation  nein  nein
 Telefonischer Support  ja (teilweise kostenpflichtig)  ja (teilweise kostenpflichtig)
 Software-Support  ja  ja

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel