* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Auf einen Blick
  • Die FCA Bank S.p.A. bietet derzeit überdurchschnittliche Festgeldzinsen. So offeriert das Geldhaus beispielsweise für ein Jahr 0,95 Prozent und für zwei Jahre 1,30 Prozent pro Jahr.

  • Das sogenannte Festgeld Plus mit einem Zinssatz von 1,50 Prozent lässt sich jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen. 

  • Spargelder sind über die italienische Einlagensicherung bis zu einer Summe von 100.000 Euro abgesichert.
Fazit: Hohe Festgeldzinsen, zu höherem Risiko

 

Bewertung (Laufzeit ab 2 Jahren)

Zinsen
(60 Prozent)
Im Vergleich zum Biallo-Index
(100%)
5.00
5.00
Sicherheit
(35 Prozent)
S&P Rating
(100%)
3.00
3.00
Anlagehöhe
(5 Prozent)
Mindestanlagesumme
(100%)
3.00
3.00

Vorteile

  • vergleichsweise hohe Festgeldzinsen
  • Festgeld Plus mit bis zu 1,50 Prozent inklusive Kündigungsmöglichkeit
  • Festgeld Plus mit Kündigungsoption

Nachteile

  • italienische Einlagensicherung mit S&P-Rating "BBB" 
  • automatische Wiederveranlagung

Wie sicher Ihr Erspartes bei einer Bank ist, hängt in erster Linie damit zusammen, welches Einlagensicherungssystem bei einer Insolvenz greift. Sie sollten immer bedenken, dass die jeweilige Einlagensicherung nur so sicher ist, wie der Staat, der sie garantiert. Daher berücksichtigen wir bei der Bewertung in unserem Festgeld-Vergleich das Bonitätsrating von Standard and Poor's.

 

Die FCA Bank im Porträt

Die FCA Bank S.p.A. mit Hauptsitz in Turin ist ein Joint Venture zwischen der FCA Italy (ein Unternehmen des globalen Automobilkonzerns Stellantis) und der Crédit Agricole Consumer Finance (eine Tochtergesellschaft der Crédit Agricole SA). Die FCA Bank S.p.A. wurde 1925 als SAVA (Società Anomina Vendita Automobili) gegründet – genau zu dem Zeitpunkt, als der Fiat 509 auf den Markt kam, der erste Fiat, der sich über einen Kredit finanzieren ließ. Nach einigen Eigentümer- und Namenswechseln wurde die FCA Bank S.p.A. 2015 mit dem jetzigen Namen gegründet.

 

Die Zinsen

Die FCA Bank S.p.A. offeriert über alle Laufzeiten hohe Festgeldzinsen. So gibt es aktuell für zwölf Monate 0,95 Prozent, wer sich zwei Jahre bindet, erhält sogar 1,30 Prozent Zinsen pro Jahr. Zum Vergleich: Laut Biallo-Index notieren die durchschnittlichen Zinsen für einjähriges Festgeld bei einmal 0,51 Prozent, für zwei Jahre bei 0,54 Prozent pro Jahr. Den Maximalzins von 1,40 Prozent pro Jahr erhalten Sie, wenn Sie das sogenannte Festgeld Plus mit einer Laufzeit von 48 Monaten abschließen. Dieses können Sie jederzeit innerhalb einer Frist von 32 Tagen kündigen. 

Die Festgeldzinsen der FCA Bank im Überblick

Laufzeit Zinsen p.a.
 Biallo-Bewertung
12 Monate 0,95 % 3,6 / 5
18 Monate 1,05 % 3,6 / 5
24 Monate 1,30 % 4,2 / 5
36 Monate 1,40 % 4,2 / 5
48 Monate 1,50 %1 4,2 / 5

Quelle: Festgeld-Vergleich von biallo.de / Stand 29. August 2022 / Angaben ohne Gewähr.

1Festgeld Plus: Jederzeit kündbar mit einer Frist von 32 Tagen.

 

Anlagebetrag, Gutschrift und Laufzeit

Wenn Sie ein Festgeldkonto bei der FCA Bank eröffnen möchten, müssen Sie mindestens 5.000 Euro mitbringen, maximal sind bis zu einer Million Euro erlaubt. Als mögliche Laufzeiten stehen zwölf bis 48 Monate zur Verfügung. Die Zinsgutschrift erfolgt dabei jährlich auf das Festgeldkonto. 

 

Besonderheit – das Festgeld Plus

In Zeiten von steigender Inflation und explodierender Energiepreise wünschen sich viele Sparerinnen und Sparer Renditen mit Festzinsen, allerdings mit einer gewissen Flexibilität. Festgeldkonten bieten zwar eine Zinsgarantie, sind aber in aller Regel nicht vorzeitig kündbar. Hier liefert die FCA Bank mit ihrem Festgeld Plus einen Ausweg aus dem Dilemma. Bei einer festgeschriebenen Laufzeit von 48 Monaten bekommen Sie attraktive 1,50 Prozent Zinsen pro Jahr. Sie können dabei Ihr Festgeldkonto mit einer Frist von 32 Tagen kündigen. Die Berechnung der Zinsen erfolgt bis zu dem Tag, an dem Ihr Kündigungsschreiben bei der FCA Bank eingegangen ist. 

 

Sicherheit

Sparguthaben sind bis zu maximal 100.000 Euro über die gesetzliche Einlagensicherung der italienischen Republik komplett abgesichert. Allerdings müssen Sparer bedenken, dass das jeweilige Einlagensicherungssystem nur so sicher ist, wie der Staat, der es garantiert. Die Kreditwürdigkeit Italiens wird zum Betrachtungszeitpunkt von der renommierten US-Ratingagentur Standard & Poor’s mit "BBB" bewertet, also als durchschnittlich.

 

Antragsstrecke und Kontoeröffnung

Der Internetauftritt der Italiener macht einen modernen und aufgeräumten Eindruck. So lässt sich ein Festgeldkonto binnen weniger Minuten eröffnen. Anleger sollten bei der Kontoeröffnung lieber auf die Desktop- als auf die mobile Variante setzen.

 

Kündigungsmodalitäten

Festgeld lässt sich nur in absoluten Ausnahmefällen vor Laufzeitende kündigen. Gleiches gilt bei der FCA Bank S.p.A., allerdings nur für das "normale" Festgeld. Das "Festgeld Plus" mit der Laufzeit von 48 Monaten können Sie hingegen jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen. Die Frist beträgt 32 Tage.

  • Wichtig: Sparer sollten in jedem Fall die Laufzeit im Blick behalten. Bei Laufzeitende erneuert sich die Festgeldanlage automatisch um die Erstlaufzeit, beziehungsweise bei Laufzeiten von mehr als einem Jahr um weitere zwölf Monate zu dem dann jeweils gültigen Zinssatz. Der Kunde kann ab Verlängerung immer noch 14 Tage lang widersprechen. 
 

Fazit: Hohe Festgeldzinsen, zu höherem Risiko

Eingefleischte Zinssparer, die auch mit einem etwas höheren Risiko leben können, finden bei der FCA Bank ein interessantes Festgeldangebot. Dabei ist besonders das Festgeld Plus attraktiv. Es vereint die Flexibilität eines Tagesgeldkontos mit der Zinssicherheit einer Festgeldanlage. Punktabzug gibt es wie erwähnt für die Einlagensicherung und die automatische Verlängerung.

Kontakt und Service

Internet:  https://sparen.fcabank.de/
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 6721 9101 131 (Mo.-Do. 9.00-18.00 Uhr und Fr. 9.30-17.00 Uhr)

Postanschrift

FCA Bank S.p.A.
Corso Orbassano 367
10137 Turin, Italien
Teilen:
Über den Autor Kevin Schwarzinger
Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.