• Sie möchten fürs Alter vorsorgen?
  • Nachhaltig investieren?
  • Steuern sparen?
  • Für Ihre Finanzen und Geldanlage einfach nichts mehr verpassen?
Wir versorgen Sie mit den interessantesten Beiträgen und Produkttests aus der Finanzwelt.
Versand zweimal pro Woche
Auf einen Blick
  • Die Vergleichsplattform “Check24” bietet seinen Kunden ab sofort auch ein eigenes Tagesgeld an.

  • Der angebotene Tagesgeldzins ist höher als die bei ihr gelisteten Produkte.

  • Das Tagesgeldangebot ist jedoch weitgehend unattraktiv.
12

“Mit dem neuen PocketZINS bieten wir ab sofort zusätzlich ein sehr attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto”, sagt Benjamin Brook, Generalbevollmächtigter der C24 Bank, dem Geldhaus des Vergleichsportals Check24. Dieses Urteil hat Brook sicher exklusiv. Es hat jedoch wenig mit der Wirklichkeit zu tun. Und zwar in mehrfacher Hinsicht. Zum einen erhalten nur Kunden der C24 Bank diese Offerte. Wer sie wahrnehmen möchte, muss also zunächst eines der drei Girokonten eröffnen. Und selbst wer sich darauf einlässt, muss aufpassen.

 

Gedeckelter Anlagebetrag

Denn die 0,20 Prozent gibt es nur bis zu einem Anlagebetrag von 500 Euro, sollte man sich für das kostenlose “Smartkonto” entscheiden. Beim “Pluskonto” gibt es die 0,20 Prozent immerhin bis zum Anlagebetrag von 5.000 und beim “Maxkonto” sind es 10.000 Euro, für die man den Zins erhält. Das Pluskonto kostet allerdings 5,90 Euro im Monat und das Maxkonto sogar 9,90 Euro.

Zugegeben: Die 0,20 Prozent sind doppelt so viel, wie Check24 selbst von anderen Banken als Bestzins anbietet. Diese 0,10 von Fimbank, Alpha Bank oder Ferratum Bank haben aber einen Vorteil – diesen Zins gibt es einmal ohne Beschränkungen des Anlagebetrags und man muss dafür auch kein Girokonto eröffnen. Anlegen sollte man jedoch maximal bis 100.000 Euro pro Person wegen der Einlagensicherung.

Im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de finden Sie die unter anderem die Openbank, die aktuell 0,25 Prozent pro Jahr anbietet. Zwar ist dieses Angebot auch an die Eröffnung eines Girokontos gekoppelt. Aber zum einen ist das Girokonto kostenlos, zum anderen ist der Maximalanlagebetrag nicht begrenzt.

 

Kurzlaufendes Festgeld als Alternative

Wem die aktuellen Tagesgeldzinsen nicht ausreichen, der sollte einen Blick auf Festgelder mit kurzen Laufzeiten werfen. Bei der italienischen FCA Bank gibt unter anderem für drei Monate 0,40 und bei sechs Monaten Laufzeit 0,50 Prozent.



Über den Autor Horst Biallo
Jahrgang 1954, studierte Wirtschaft und absolvierte eine Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten bei der Tageszeitung Die Welt. Später machte er sich selbstständig, schrieb für Wirtschaftswoche, Stern und zahlreiche Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer Fachbücher, u.a. "Die geheimen deutschen Weltmeister" und "Die Doktormacher". Im Jahr 1999 gründete er das Verbraucherportal www.biallo.de, vier Jahre später www.geldsparen.de und 2009 www.biallo.at. Horst Biallo ist verheiratet und hat drei Kinder.
  Horst Biallo