• Sie möchten fürs Alter vorsorgen?
  • Nachhaltig investieren?
  • Steuern sparen?
  • Für Ihre Finanzen und Geldanlage einfach nichts mehr verpassen?
Wir versorgen Sie mit den interessantesten Beiträgen und Produkttests aus der Finanzwelt.
Versand zweimal pro Woche
Auf einen Blick
  • Engel & Völkers bietet über einen Lizenzpartner neuerdings Bankdienstleistungen per App, genannt "Smart Money".

  • Das Angebot gleicht einem digitalen Bankkonto mit Visa-Debitkarte. On top profitieren insbesondere Immobilienbesitzer und -investoren von zusätzlichen Services.

  • Die Banking-Infrastruktur für Engel & Völkers Smart Money liefert die Berliner Solarisbank.
12

„Ihr Konto bei E&V Smart Money ist ein ganz normales Bankkonto. Fast“, so heißt es seit Kurzem auf der neuen Webseite von E&V Smart Money. Denn das Maklerhaus Engel & Völkers aus Hamburg bietet mit dem Lizenzpartner Engel & Völkers Smart Money ab sofort neben seinem Immobiliengeschäft auch Bankdienstleistungen an – und das mit Fokus auf Immobilieneigentümer und -investoren.

Engel & Völkers Smart Money umfasse zum Start ein kostenloses Konto samt Visa-Debitkarte sowie einem sogenannten "Vermögensreporting", das unter anderem die Wertentwicklung des Immobilieneigentums abbilden soll. Kooperationspartner ist die Solarisbank AG und die technische Umsetzung erfolgte über die Open-Banking-Plattform Finleap Connect.

 

Banking-App für Immobilieneigentümer

“Mit Engel & Völkers Smart Money fokussieren wir uns auf die finanziellen Bedürfnisse speziell von Immobilieneigentümern und -investoren – sicher, einfach und transparent”, sagt Dr. Kyros Khadjavi, Geschäftsführer und CEO der E&V Smart Money Holding GmbH. Wie für eine Banking-App üblich, sei eine Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten möglich. “Interessierte müssen sich lediglich auf der Website registrieren oder die ‘E&V Smart Money’-App herunterladen und den Anweisungen folgen. Die Legitimation erfolgt über das VideoIdent-Verfahren und ist damit schnell und an jedem Ort möglich”, sagt Philipp Schemel, Chief Commercial Officer von E&V Smart Money.

Zudem sei das Konto von Engel & Völkers Smart Money gebührenfrei und inklusive einer kostenlosen Visa-Debitkarte. Es bestehe auch die Möglichkeit, Unterkonten mit eigener IBAN einzurichten, womit beispielsweise mehrere Immobilien verwaltet werden könnten. Monatlich seien bis zu vier Bargeldabhebungen weltweit ohne Gebühren möglich, danach werden 2,00 Euro pro Abhebung fällig. Neben dem mobilen Bezahlen per Apple Pay sind laut Engel & Völkers weitere Bezahlfunktionen in Planung. Ein Dispokredit wird aktuell nicht angeboten.

Lassen Sie sich beschenken! Mit neuem Girokonto und 50€-Prämie obendrauf

Ja, ist denn heut' schon Weihnachten? Mit der PSD Bank Nürnberg definitiv. Denn bei Abschluss des Girokontos "PSD GiroDirekt" ergattern Sie ein Startguthaben von 50 Euro. Eine schöne Finanzgrundlage, um die ersten Weihnachtsgeschenke zu kaufen oder sich einfach selbst zu beschenken.  Jetzt zur PSD Bank Nürnberg!
Anzeige
 

Immobilienverkäufe in Festgeld umwandeln

Ferner können Kunden von E&V Smart Money, die eine Immobilie über Engel & Völkers verkaufen oder einen Teilverkauf über E&V LiquidHome tätigen, ihren Verkaufserlös in das E&V Festgeld anlegen. Dieses Festgeld ist auf einen Anlagezeitraum von drei Monaten begrenzt und die Verzinsung liegt aktuell bei 1,00 Prozent im Jahr. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 50.000 Euro, maximal können 100.000 Euro angelegt werden. “Wir schaffen hier einen klaren Mehrwert, denn nicht selten müssen Immobilienverkäufer bei anderen Banken für ihre freie Liquidität Gebühren zahlen, bevor sie erneut investieren, beispielsweise in eine andere Immobilie”, sagt Schemel.

 

Online-Immobilienbewertung zeigt, wie viel Ihre Immobilie wert ist

Das E&V Konto soll aber mehr können. Dafür sorge die App mit ihrer sogenannten 360-Grad-Sicht auf das Vermögen und vor allem auf die eigenen Immobilienwerte. Dazu müssten lediglich die Eckdaten wie Standort, Baujahr, Größe, Zustand und Kaufdatum eingegeben werden.

Gemäß E&V Smart Money werde dann anhand statistischer Daten und vergleichbaren Werten ähnlicher Immobilien eine Wertindikation für die Entwicklung des Marktwerts seit 2012 ermittelt sowie fortgeschrieben. Der aktuelle Vermögensstand sei auf einen Blick in der App jederzeit abrufbar.


Über die Autorin Kerstin Weinzierl

"Back-to-the-Roots", dieses Motto war ausschlaggebend, dass Kerstin Weinzierl sich 2018 bei biallo.de bewarb. Zuviel "IT-Gedöns" prägten ihre berufliche Vorgeschichte. Dabei vermisste sie die Kreativität, das Schreiben und die journalistische Arbeit. Die Themen von biallo.de sind schlichtweg spannend und dieser Meinung ist sie heute noch. Guter Content ist für Kerstin nicht nur trendig, sondern auch immer vorausschauend. Daher fühlt sie sich in den Themenwelten der Digitalisierung und Nachhaltigkeit besonders wohl. Somit weckten auch die Robo-Advisor und Fintechs sofort ihr Interesse und in diesen Bereichen konnte sie schnell ihre Expertise ausbauen. Privat verbiegt sich Kerstin beim Yoga oder ist mit ihrer Familie gerne auf dem heimischen Ammersee mit dem SUP Board.

  Kerstin Weinzierl